Gemüsekiste

Frisches Gemüse im Abo

Unser Gemüse bekommst Du als wöchentlichen Ernteanteil: Während der Saison (Mai bis November) erhältst Du jede Woche eine Kiste mit frischem Gemüse aus unserem Garten.

Was in der Kiste ist, hängt davon ab, was wir in der jeweiligen Woche ernten. Jede Woche bekommst Du mindestens fünf verschiedene Gemüsesorten.

Wir haben noch Ernteanteile zu vergeben.
Im Anmeldeformular kannst Du ein unverbindliches Probe-Abo abschließen!

Gemüse aus unserem Marktgarten

Sichere Dir jetzt Deine Gemüsekiste!

Dafür entweder das Online-Formular ausfüllen, oder das PDF herunterladen, ausfüllen und uns per Post, Email oder WhatsApp zuschicken.

Zum Online-FormularPDF Formular herunterladen
  • Checkmark
  • Checkmark
  • Checkmark

Was kostet eine Gemüsekiste?

Wir bieten Dir die Möglichkeit zwischen verschiedenen Wochenbeiträgen* zu wählen: Basis, Extra und Soli. Du entscheidest, was Du bezahlst und welches Einkommen Du uns ermöglichst.

Große Gemüsekiste

1 Ernteanteil

Versorgt einen 3 – 5 Personen Hauhalt

• • •
26 – 30 Euro

Kleine Gemüsekiste

1/2 Ernteanteil

Versorgt einen 1– 3 Personen Hauhalt

• • •
16 – 20 Euro
* Du kannst Deinen Beitrag per Bankeinzug (Lastschrift), in Bar oder per Überweisung bezahlen.

Unser Liefergebiet

In folgenden Orten liefern wir direkt vor die Haustür.

Nördlich vom Köhlingshof

Willebadessen, Neuenheerse, Bad Driburg, Paderborn, Grundsteinheim, Lichtenau

Südlich vom Köhlingshof

Diemelstadt, Bad Arolsen, Landau, Wolfhagen, Lütersheim, Volkmarsen, Wrexen, Scherfede, Bonenburg und Borlinghausen

Zudem sind alle eingeladen, ihren Ernteanteil bei uns am Köhlingshof oder in den Abholräumen in Volkmarsen und Landau selbst abzuholen.

Liefergebiet Köhlingshof
Frisches Gemüse vom Köhlingshof für Willebadessen und Paderborn

Häufige Fragen zur Gemüsekiste

Wann bekomme ich meine Gemüsekiste?

Wenn Du Dich während der Saison anmeldest bekommst Du die erste Gemüsekiste am nächsten Liefertag nach Deiner Anmeldung.

Wenn Du Dich außerhalb der Saison anmeldest, kommt die erste Gemüsekiste in der letzten April- oder ersten Maiwoche. Wann die Saison startet hängt von den Witterungsverhältnissen ab.

Wie kommt meine Gemüsekiste zu mir?

Wir ernten das Gemüse und packen die Gemüsekisten immer am Vormittag. Du entscheidest, ob Du Deine Kiste bei uns am Köhlingshof in Willebadessen abholst oder ob wir sie kostenlos zu Dir nach Hause liefern.

Je nachdem wo Du wohnst bekommst Du Deine Gemüsekiste immer am Mittwoch oder am Freitag.

  • Die Lieferung nach Bad Arolsen, Wolfhagen, Volkmarsen und Diemelstadt findet jeden Mittwoch zwischen 14 und 19 Uhr statt.

  • Die Lieferung nach Paderborn, Bad Driburg, Neuenheerse, Willebadessen und Lichtenau findet jeden Freitag zwischen 14 und 19 Uhr statt.

  • Selbstabholer*innen können ihre Gemüsekiste Freitag Nachmittags ab 14 Uhr bei uns am Köhlingshof abholen.

Was ist in der Kiste?

Du bekommst ausschließlich Gemüse aus unserem Garten – also das was gerade wächst. Wir verzichten gänzlich auf den Zukauf von Gemüse und können somit für Regionalität und Qualität garantieren.

Wir bemühen uns unseren Anbau so zu planen, dass wir möglichst abweckslungsreich ernten und nicht wochenlang das gleiche Gemüse in der Kiste landet.

Die ersten Gemüsekisten im Mai enthalten Saisonbedingt viel Blattgemüse. Während der Sommermonate gibt es überwiegend Fruchtgemüse wie Tomaten, Gurken und Paprika und im Herbst steigt der Anteil an Kohl- und Wurzelgemüse.

Du hast eine andere Frage? Weitere Antworten findest Du auf der Seite Häufig gestellten Fragen. Ansonsten schreib' uns gerne eine Email.

Helena im Marktgarten beim Frühlingszwiebeln ernten

Unser Ansatz

Alles bei uns ist Handarbeit

Wir setzen keine Maschinen im Gemüsegarten ein – das bedeutet keine Verbrennung von fossilen Brennstoffen, keine Abgase und kein Lärm.

Wir lassen das Bodenleben in Ruhe

Bei uns wird weder gepflügt noch gefräst – dadurch können sich Pilznetzwerke etablieren und die Würmer werden nicht bei der Arbeit gestört.

Gesunde Pflanzen, gesundes Wachstum

Wir setzen auf starke Pflanzen aus eigener Anzucht und nutzen ausschließlich ökologisches Saatgut. Die Nutzung alter Sorten trägt zum Erhalt der Artenvielfalt bei.

Biointensiver Anbau

Unsere Pflanzen wachsen biointensiv. Das bedeutet, dass viele Pflanzen auf engem Raum stehen, wodurch der Beikrautdruck reduziert und ein positives Mikroklima geschaffen wird.

Gärtnern ohne Gift

Wir nutzen keine Ackergifte – auch keine, die von der Ökoverordnung zugelassen sind. Wir setzen auf natürliche Schädlingsbekämpfung, indem wir Nützlingen ein Habitat schaffen. Nur ohne Schneckenkorn kommen wir bisher leider nicht aus.

Mehr zu unserem Ansatz und zur Regenerativen Landwirtschaft findest Du auf der Seite Regenerative Landwirtschaft.

Jungpflanzen im Marktgarten am Köhlingshof